MAHA

MAHA

2011 setzte Maha die Vision eines interkulturell geprägten Vereins um, der als Brücke zwischen Afrika und Deutschland fungiert. Sie ist die Visionärin und Teil des Vorstands von Sistahouse. Maha engagiert sich, weil sie eine Gemeinschaft des Zusammenhalts bilden möchte. Sie hat erfolgreiche Projekte in die Welt gerufen wie den Afreeca Day und das Sistahouse Café in Bonn und wird von vielen Organisationen als erfahrene und eloquente Moderatorin geschätzt.